Ziergarten - Tipps
Ziergarten - Tipps

Tauch- und Tauchdruckpumpen

Tauchpumpe mit Schwimmerschalter

Fangen wir an bei den Klarwasser- Schmutzwassertauchpumpen. Diese Pumpen eignen sich um Wasser von „A nach B" zu Pumpen. Dabei entsteht aber kein sonderlicher Druck ( ca. 0,5 Bar ). Der Stutzen für den Schlauchanschluss ist sehr groß dimensioniert (1 Zoll – 11/4 Zoll) und sollte auch so groß sein, denn sie sind auf hohe Wasserförderleistung ausgelegt. Da wie schon gesagt wenig Druck vorhanden ist ist es z . Bsp. nicht möglich damit den Garten zu gießen.Zwar ist es technisch möglich den Stutzen zu reduzieren, jedoch ist dies nicht empfehlenswert da dies die Pumpe auf Dauer beschädigt. Es ist lediglich möglich damit Wasser woanders hin zu pumpen. Je nach dem wie schmutzig das Wasser ist wählt man zwischen Klarwasser- oder Schmutzwassertauchpumpe. Die Klarwassertauchpumpe eignet sich für leicht verschmutztes Wasser (Regenwasser) die Schmutzwasserpumpe hingegen kann auch größere Partikel verkraften. Somit eignet sie sich Notfalls dafür einen vollgelaufenen Keller leer zu pumpen.

Meistens verfügen diese Pumpen über einen sogenannten Schwimmerschalter, welcher die Pumpe wenn kein Wasser mehr vorhanden ist abschaltet. Dieser Schwimmschalter ist eine Kunststoffbox, welche mit einem Kabel an der Pumpe befestigt ist und mit sinkenden Wasserspiegel die Pumpe abschaltet. Dies ist eine einfache Vorrichtung die Pumpe vor Trockenlauf zu schützen.

Die Pumpe wir wie der Name schon sagt unter Wasser betrieben. Es ist stets zu vermeiden das sie am Kabel ins Wasser gelassen wird, Deshalb haben alle Tauchpumpen eine Art Henkel an dem man ein Seil befestigen kann um sie daran ins Wasser zu lassen.



Regenfasspumpe

Eine Besonderheit der Tauchpumpen stellt die Tauchdruckpumpe dar. Mit dieser Pumpe ist es möglich auch Druck aufzubauen und damit beispielsweise den Garten zu gießen oder das Auto zu waschen. Wegen des aufwendigeren technischen Innenlebens des Gerätes wird Druck aufgebaut. Es gibt z. Bsp. Regenfasspumpen mit denen es möglich ist einen ca. 20 Meter langen Schlauch zu gießen. Ein langes oben gebogenes Rohr ermöglicht dabei die Pumpe an den Rand des Regenfasses einzuhängen und daran dann den normalen Gartenschlauch anzuschließen.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volker Zier