Ziergarten - Tipps
Ziergarten - Tipps

Rosen pflanzen !

Summermemorys Knospige Strauchrose Summermemorys !

Sommerpflanzung von Containerrosen !

Leonardo Red Leonardo Red

Edel- , Beet-, Strauch-, Kletterrosen werden getopft bzw. als Containerware oder Wurzelrosen angeboten. Hier wird die Sommerpflanzung von Containerrosen beschrieben.



Standortbedingungen !

Containerrosen können das ganze Jahr gepflanzt werden, bevorzugt während der Haupt Vegetationsperiode (von Mai bis Juli). Eine Sommerpflanzung bringt einige Vorteile. Zum Beispiel können die neuen Pflanzen an ihrem neuen Standort anwachsen und sich an die Standortbedingungen gewöhnen somit gehen sie gestärkt in den Winter. Der Standort für einen Neupflanzung sollte sonnig sein (4-6 Stunden Sonne ). Auch wenn es sich paradox anhört leichte Zugluft kann von Vorteil sein, da diese das Abtrocknen der Blätter nach Regen fördert und somit die Gefahr von Pilzerkrankungen wie Mehltau, Sternrutau und Rosenrost verringert.



Pflanzung !

Die Standort Bedingungen sind nun erklärt jetzt geht's an Pflanzen. Das Pflanzloch sollte doppelt so groß wie der Wurzel Bereich bzw. der Bereich des Container Ballen ausgehoben werden. Vor allem sollte das Pflanzloch tief genug sein, da es wichtig ist das die Veredlungsstelle ( die Basis an der die Triebe herauswachsen ) circa 5 – 10 cm Tiefer gesetzt werden muss.. Diese Maßnahme ist erforderlich weil die Veredlungsstelle sehr Frostgefährdet ist und somit zusätzlich geschützt ist.

Während des Pflanzens sollte reichlich gute Pflanzerde ins Pflanzloch ( Zum Beispiel Compo Sana Rosenerde ). Die Zugabe von Pflanzerde gibt er neuen Pflanze die erste Startdüngung, die besonders bei der Sommer Pflanzung den Rosen einen guten Start für erfolgreiches Anwachsen geben.. Auf zusätzliche Düngeraben bei Pflanzung im Sommer sollte 6- 8 Wochen verzichtet werden. Insbesondere rein mineralische Dünger könnten die anwachsenden Wurzeln verbrennen.



Pflege nach der Pflanzung !

Summermemorys Summermemorys in voller Blüte

Bei starker Trockenheit im ersten Sommer sollten die Rosen wöchentlich gegossen werden, dies gilt auch direkt nach der Pflanzung.

Wenn sich die neuen Triebe entwickeln sollten sie zur Vorbeugung gegen Pilzerkrankungen mit Neudovital Rosenpilzschutz 2% ig gespritzt 2 mal im Monat gespritzt werden.

Des weiteren ist auf Befall von Schädlingen zu achten. Insbesondere machen sich Blattläuse gern über die frischen Triebe her. Löcher in den Blättern deuten auf Käfer Befall oder auf Blattsägewespen hin. Gute Mittel zum vorbeugendem Pflanzenschutz sind Carrero Schädlingsfrei oder Calypso.

Sollten bei diesen beiden Mittel die Anwendungsfertigen Darreichungsformen der Mittel zum Einsatz kommen sollten diese zwar tropfnass gespritzt werden aber auch nicht zu nass, da in beiden eine Ölformulierung enthalten ist, welche das Ei Stadium der Schädling bekämpft jedoch bei übermäßigem Gebrauch die Blätter schädigt.





Sommer Pflanzung nach zwei Monaten.

Sollten die Pflanzen im ersten Jahr schon Blühen ist Abgeblühtes zu entfernen. Dabei ist darauf zu achten das die Blüten nicht ausgebrochen werden sondern sauber mit der Rosenschere herausgeschnitten werden.

Um eine gute Frosthärte zu erreichen ist es empfehlenswert die Rosen Ende August- Mitte September mit Patentkali zu düngen. 1 – 1 ½ Esslöffel pro Pflanze sorgen für ausgereifte Triebe, welche im Winter nicht zu stark zurück frieren.

Normaler Rosendünger sollte im Herbst nicht mehr angewendet werden da er viel Stickstoff enthält welcher den Neuaustrieb fördert, der dann nicht mehr die erforderliche Frosthärte erreicht.



 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volker Zier